|

Vorläufiges Tagungsprogramm

Aufbauend auf den angenommenen Proposals möchten wir mit dem vorläufigen Tagungsprogramm einen Überblick über die Themenvielfalt der Tagung bieten. Der genaue Ablauf wird nach Eingang aller Beiträge im Februar nochmals aktualisiert.


Donnerstag, 26.03.2020

09:30 Uhr – Empfang & Anmeldung
11:00 Uhr – Begrüßung & Auftakt
11:45 Uhr – Keynote
„WEC meets SoTL“, Paul Anderson (Miami University, Ohio) & Peter Felten (Elon University, North Carolina)
13:00 Uhr – Mittagspause
14:15 Uhr – Panel 1
Turnen, Schreiben, Reflektieren – SoTL als Beitrag zur Qualitätsentwicklung im Rahmen der Fachpraxisausbildung angehender Sportlehrkräfte, Elke Langelahn & Andrea Menze-Sonneck (Universität Bielefeld)

Förderung literaler Kompetenzen zur Herausbildung eines professionellen Habitus, Ulrike Hüllemann & Eleni Spiroudis (Fachhochschule St. Gallen)
14:15 Uhr – Panel 2
Integration des Schreibens als Mittel des fachlichen Lernens im Studiengang Soziologie und Ethnologie, Stefanie Verke-Buchanan & Frank Oberzaucher (Universität Konstanz)

Wirksame Maßnahmen zur Verbesserung von Schreibkompetenzen – ein soziologischer Blick, Barbara Kuchler (Universität Bielefeld)
15:15 Uhr – Pause
16:00 Uhr – Panel 1
„der endgültige Schreibprozess ist alleine“ – Seminararbeiten als Herausforderung in der Studieneingangsphase, Raoul Hippchen (Universität Mainz)

Für wen ist das warum wichtig? Die adressatenbezogene Herleitung von Relevanz in gesundheitswissenschaftlichen Hausarbeiten, Anna Groß-Bölting (Universität Bielefeld)

Aktiver Einstieg in fach-eigene Textsorten. Ein Werkstattbericht eines schreibzentrierten juristischen Tutoriums, Simon Gauseweg (Europa-Universität Viadrina Frankfurt Oder)
16:00 Uhr – Panel 2
Wie denken Lehrende über studentische Texte? Einblicke aus einem schreibdidaktischen Programm für Peer-Textfeedback in der Lehre, Andrea Karsten (Universität Paderborn)

Kommentierend ins Fach sozialisieren: Möglichkeiten und Wirkungen von Textfeedback in geisteswissenschaftlichen Fachseminaren, Fridrun Freise & Mirjam Schubert (Universität Hamburg)

Peer-Feedback gestalten – Ein Design-Based Reasearch Projekt, Lukas Musumeci (Universität Hamburg)
17:30 Uhr – Gemeinsamer Austausch
19:00 Uhr – Flying Dinner im Bielefelder Hof

Freitag, 27.03.20

9:30 Uhr – Gemeinsamer Auftakt
10:00 Uhr – Panel 1
Schreibwerkstatt Biologie – Ergebnisse der Begleitforschung eines Co-Teaching Modells, Carmen Neis (Justus-Liebig-Universität Gießen)

Literale Kompetenzen in empirischen Disziplinen – Erprobung einer Methode zur Messung des Lernzuwachses in schreibintensiven Praktika der Biologie, Nils Cordes, Anne-Kathrin Warzecha (Universität Bielefeld)
10:00 Uhr – Panel 2
„I will argue that…“ – A Product-based Analysis of Student’s Argumentative Thesis Statements in English Literature Term Papers after a Writing Training in the Discipline, Regina Leonie Schmidt (Justus-Liebig-Universität-Gießen)

Argumentieren lehren in der Anglistik – Ein Erfahrungsbericht, Erhan Simsek (Universität Bielefeld)
11:00 Uhr – Pause
11:30 Uhr – Panel 1
In Etappen und Schritten zur Schreibkompetenz: Erprobung und Evaluation eines Schreiblehrkonzepts, Mascha Jacoby (Universität Hamburg)

Schreiben an der Schnittstelle von Theorie und Praxis in „Marketing und Handel“ – Methodik und sprachliche Darstellung fachlicher Probleme, Claudia Spanier & Hendrik Schröder (Universität Duisburg-Essen)
11:30 Uhr – Panel 2
Innovation Debates – Schreiben, Diskutieren, Lernen, Daniel Ehls, Nadine Stahlberg, Nicole Podleschny (TU Hamburg)

Roundtables im Fach: Gemeinsam Schreib- und Informationskompetenzförderung weiterentwickeln, Heike Meyer & Judith Heeg (Universität Konstanz)
11:30 Uhr – Panel 3
Willkommen in der Wissenschaft: Hausarbeiten in der Gruppen entwickeln als transformative Erfahrung, Stefanie Haacke & Marko Wenzel (Universität Bielefeld

N.N.
12:30 Uhr – Mittagspause
13:30 Uhr – Panel 1
Modulspezifische, bedarfsorientierte und progressive Schreibbegleitung in drei interdisziplinären Modulen des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik der FH Bielefeld, Andrea Kaimann, Kristina Rzehak (FH Bielefeld)

Ansatz zur kooperativen, modulübergreifenden Vermittlung literaler Fachkompetenzen, Jan Weisberg (Universität Hannover)
13:30 Uhr – Panel 2
Writing Fellows: der Einsatz fachfremder Schreibtutor*innen in curricularen Seminaren ein Widerspruch?, Lili Hölzlhammer & Luis Schäfer (LMU München)

Texttutor*innen zur Unterstützung des Erwerbs wissenschaftlicher Schreibkompetenz in der Fachlehre, Barbara Wolbring (Goethe Universität Frankfurt a.M.)
13:30 Uhr – Panel 3
Die Zusammenfassung als basale Übung für Studienanfänger der Philosophie: Hilfe auf dem Weg zu verständlichen Texten?, Anke Fehring (Universität Duisburg-Essen)

Analytisch und kritisch lesen und darüber schreiben lernen. Ein Semesterprogramm im Bachelorstudiengang Geschichtswissenschaft an der Universität Bielefeld, Friederike Neumann (Universität Bielefeld)
14:30 Uhr – Abschlussdiskussion
15:30 Uhr – Post-Conference-Session
Diskussionsrunde: Zukunftsperspektiven der Schreibzentrumsarbeit

Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V. (ab 16:45 Uhr)

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an schreibenlehren@uni-bielefeld.de.

Informationen zur Anreise und Orientierung finden Sie hier.

ImpressumDatenschutzerklärung.

Quelle:https://schreibenlehren.de/programm/