|

Texttutor*innen zur Unterstützung des wissenschaftlichen Schreibens im Fach

Barbara Wolbring (Goethe-Universität Frankfurt a.M.) Die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und wissenschaftliche Schreiben steht im Mittelpunkt der Proseminare im Fach Neuere Geschichte. Für viele Studienanfänger*innen ist dies auch ihre erste Veranstaltung. Am Beispiel eines geeigneten Themas lernen sie die relevante wissenschaftliche Grundlagenliteratur, Nachschlagewerke und Recherchewege kennen, den Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und mit historischen […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Peer-Feedback gestalten – Ein Design-Based Research Projekt in der Rechtswissenschaft

Lukas Musumeci (Universität Hamburg) Feedback ist einer der wirkungsstärksten Einflussfaktoren auf das Lernen[1] und eine wichtige didaktische Intervention in der Schreiblehre, insbesondere beim Schreiben in den Fächern.[2] Jedoch fehlt (Fach)lehrenden häufig die Zeit, Textrückmeldung zu geben.[3] Als Alternative mit vergleichbarem Lernpotential bietet sich Peer-Feedback an.[4] Damit sich dieses Lernpotential entfalten kann, brauchen Studierende Unterstützung. Wie […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Literale Kompetenzen in empirischen Disziplinen – Erprobung einer Methode zur Messung des Lernzuwachses in schreibintensiven Praktika der Biologie

Nils Cordes & Anne-Kathrin Warzecha (Universität Bielefeld) Eine Herausforderung in der Lehre besteht darin, herauszufinden, ob Studierende durch den Besuch einer Veranstaltung im gewünschten Ausmaß etwas lernen. Evaluationen und Klausuren können nur zum Teil Antworten darauf liefern, da sie oft subjektive Momentaufnahmen darstellen, die von vielen Faktoren beeinflusst werden können. Daher wird außerdem eine Methode […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentierend ins Fach sozialisieren: Möglichkeiten und Wirkungen von Textfeedback in geisteswissenschaftlichen Fachseminaren

Fridrun Freise & Mirjam Schubert (Universität Hamburg) 1. Einleitung „STruktur: auch hier zerfallen Ihre Ausführungen zum Teil in einzelne Aspekte. Es wäre wichtig, dass Sie Ihre Aussagen zum peritextuellen Rahmen klarer bündeln und zusammenfassen.“[1] Mit diesen Worten kommentiert eine Lehrende einen studentischen Text. Er stammt aus dem Textkorpus, das seit 2017 auf der digitalen Überarbeitungsplattform […]

Gepostet in Allgemein | Ein Kommentar »

Writing Fellows: eine Analyse zweier Einsätze von (fachfremden) Schreibtutor*innen in curricularen Seminaren

Lilli Hölzlhammer, Luis Schäfer (LMU München) 1. Wie können Erfolge des Writing-Fellow-Programms gemessen werden? Mittlerweile gibt es die verschiedensten Konzeptionen, wie Tutor*innen die Schreibkompetenz von Studierenden nachhaltig verbessern können. Zu den Angeboten, die dabei in die curricularen Fachseminare integriert werden, zählt das Writing-Fellow-Programm; dabei unterstützen Schreibtutor*innen einerseits Dozierende bei der Entwicklung von konkreten Schreibaufgaben für […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Schreibwerkstatt Biologie – Ergebnisse der Begleitforschung eines Co-Teaching-Modells

Carmen Neis (Justus-Liebig-Universität Gießen) 1. Schreibwerkstatt Biologie – Schreibkompetenz vermitteln in Großgruppen Die Erkenntnis, dass der Erwerb der Schreib- und Textkompetenz der Studierenden stufenweise erfolgt und dementsprechend geübt werden muss (Steinhoff 2007; Pohl 2007), führt vermehrt auch in naturwissenschaftlichen Fächern zu einem Wandel (Hirsch-Weber, Scherer 2016: 1). Es ist notwendig, wissenschaftliches Schreiben zu einem möglichst […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Turnen, Schreiben, Reflektieren – SoTL als Beitrag zur Qualitätsentwicklung im Rahmen der Fachpraxisausbildung angehender Sportlehrkräfte

Andrea Menze-Sonneck & Elke Langelahn (Universität Bielefeld) Einleitung Ein zentrales Problem im Rahmen der Fachpraxisausbildung angehender Sportlehrkräfte besteht darin, die Studierenden nicht nur im Hinblick auf ihre motorische Eigenrealisation in den verschiedenen, für den Sportunterricht relevanten Sport- und Bewegungsfeldern zu fördern. Vielmehr soll ihnen ein Kompetenzerwerb ermöglicht werden, der die Voraussetzungen dafür schafft, dass sie […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

„der endgültige Schreibprozess ist alleine“. Seminararbeiten als Herausforderung in der Studieneingangsphase

Raoul Hippchen (Universität Mainz) Das Schreiben wissenschaftlicher Texte ist anspruchsvoll. Das gilt besonders für die ersten Versuche während des Studiums. Wie aber nehmen die Beteiligten – die Studierenden wie auch die Lehrenden – diese Herausforderung wahr? Die folgenden Überlegungen zu dieser Frage nutzen die Befunde eines laufenden Forschungsprojekts am Historischen Seminar der Universität Mainz. Das […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Die Zusammenfassung als basale Übung für Studienanfänger der Philosophie: Hilfe auf dem Weg zu verständlichen Texten?

Anke Fehring (Universität Duisburg-Essen) 1. Einleitung Die Gricesche Kommunikationsmaxime „Sei klar!“ gilt für alle wissenschaftlichen Disziplinen – auch und gerade für die Philosophie als die Wissenschaft, der es in besonderem Maße um Bedeutungs- und Begründungsfragen geht. Auch wenn die Frage nach gutem Stil in der Philosophie kontrovers diskutiert wird, halten die meisten akademisch lehrenden Philosophen […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

In Etappen und Schritten zur ersten Hausarbeit: Wirkung eines Schreiblehrkonzepts in der Sozialökonomie

Mascha Jacoby (Universität Hamburg) 1.Einleitung Während des Interdisziplinären Grundkurses (IGK) sollen Studierende die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens erlernen, indem sie ihre erste sozialwissenschaftliche Hausarbeit schreiben. Das einjährige Einführungsmodul des Bachelorstudiengangs Sozialökonomie der Universität Hamburg bietet dadurch einen optimalen Rahmen für Lehrende, um Schreibkompetenz im Fach früh zu fördern: eng betreut können die Studierenden akademisches Schreiben […]

Gepostet in Allgemein | Keine Kommentare »

Quelle:https://schreibenlehren.de/blog/